Gelenkschmerzen natürlich im Griff! – Frei bewegen und dabei gut aussehen dank MSM

Einseitige oder übermäßige Belastung, aber auch Unterforderung des Bewegungsapparates verursachen auf Dauer Schmerzen. Schwache Muskeln und Gewebe können den Körper nicht ausreichend stützen, Verspannungen oder gar Entzündungen tun weh. Dazu kommt: Mit zunehmendem Alter lässt die körpereigene Produktion bzw. Verwertungsfähigkeit vieler Vitalstoffe nach, die zum Beispiel

  • Haut und Knorpel elastisch halten,
  • für starke Knochen und
  • feste Muskeln sowie
  • straffe Sehnen und Gewebe sorgen.

So werden mit der Zeit auch der „Stoßdämpfer“ Knorpel mit der Gelenkschmiere dünner und Gelenkknochen reiben aneinander. Entzündungen treten in Knochen, Gelenken und Muskeln auf. Das schmerzt.

Was hilft bei Gelenkschmerzen und Entzündungen?

Generell kann Schmerzen im Bewegungsapparat mit gezielter Bewegung für die ausreichende Sauerstoffversorgung im Blut und die Stärkung der Muskeln vorgebeugt und entgegengewirkt werden. Dazu empfiehlt sich eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen.

Eine besondere Bedeutung kommt dabei dem Mineral Schwefel zu. Schwefel ist an sehr vielen Stoffwechselprozessen beteiligt. Das Mineral ist in seiner organischen Form wichtiger Bestandteil des Bindegewebes, des Knorpels und besonders konzentriert in Haaren, Hornhaut und Nägeln.

Entsprechend zeigt sich ein Schwefelmangel zum Beispiel in Gelenkschmerzen, Durchblutungsstörungen, glanzlosem Haar oder fahler Haut.

MSM – Die geheimnisvolle Abkürzung für Schönheit von innen und geschmeidige Beweglichkeit

Schwefel kommt in unserem Körper in großen Mengen als organische Schwefelverbindung Methylsulfonylmethan (MSM) vor. MSM wirkt unter anderem antibakteriell, fungizid, entzündungshemmend und als Antioxidans.

Deshalb wurden früher zum Beispiel Hauterkrankungen, Wunden usw. Mit Schwefelbädern und -salben behandelt. Schwefel sorgt aber eben auch für geschmeidigen Knorpel, schönes Haar und kräftige Nägel.

Was ist MSM?

MSM, Methylsulfonylmethan, ist als organische Schwefelverbindung ein wichtiger Baustein des Lebens und an grundlegenden chemischen Prozessen und Zellfunktionen wie der Atmung beteiligt.

Unser Körper benötigt zum Eiweißaufbau Schwefel in Form der schwefelhaltigen Aminosäuren Methionin und Cystein. Organischer Schwefel ist ebenso ein Baustein für das Antioxidans Glutathion. MSM stärkt die Gelenkschmiere und verbessert die Durchlässigkeit der Zellmembranen.

Welche Lebensmittel enthalten Schwefel (MSM) ?

Schwefel findet sich in natürlichen Lebensmitteln wie Fisch, Fleisch, Eiern, Zwiebeln, Knoblauch, Nüssen oder Milch. Die schwefelhaltigen Inhaltsstoffe von Raps, Senf und Zwiebelgewächsen schützen die Pflanzen vor natürlichen Schädlingen. Der Verzehr dieser Pflanzen kann sich wiederum positiv auf unsere Gesundheit auswirken.

Die Schwefelaufnahme kann bei Bedarf (z.B. Mangelerscheinungen) durch MSM Pulver, MSM Kapseln oder MSM Tabletten ergänzt werden. Im Zusammenhang mit Vitamin C kann es seine Wirkung optimal entfalten. Mehr zu ZELL38 MSM Plus erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.