Müdigkeit, Schmerzen, hartnäckige Fettpölsterchen? Dann schlägt dieses Organ Alarm!

Wenn wir uns ständig müde, schlapp oder gar benommen fühlen und uns schlecht konzentrieren können, will uns unser Körper etwas sagen. Auch Antriebslosigkeit, depressive Stimmungen, Blähungen, hartnäckige Fettpölsterchen sind ernstzunehmende Signale. Sie deuten auf eine erhöhte Schadstoffbelastung der Zellen hin.

Täglich nehmen wir über die Nahrung, das Wasser und die Luft Schadstoffe auf. Abgase, Feinstaub, Pestizide, … alles landet im Körper. Dazu kommen die ganz normalen Stoffwechselabprodukte, die bei den zahlreichen Stoffwechselvorgängen im Körper übrig bleiben.

Wird die Konzentration für die Zellen zu hoch, geben sie uns Signale. Hilferufe, die als Schmerzen, kognitive Störungen oder fehlende Energie und Antriebslosigkeit wahrgenommen werden. Oder auch als überschüssiges Körperfett.

Was tun wir, wenn der Körper um Hilfe ruft?

Dann werfen wir noch zusätzlich belastende Schmerzmittel ein oder wollen uns mit Kaffee und Nikotin wieder auf die Beine bekommen. – Das macht es auf die Dauer nur noch schlimmer. Irgendwann streikt die körpereigene Müllabfuhr. Und das kann nicht nur das Immunsystem schwächen. Das kann lebensbedrohlich werden.

Naturverbundene Menschen wissen, was zu tun ist, wenn der Körper um Hilfe ruft: Sie stoppen sofort die weitere Zufuhr schädlicher Substanzen und fasten. Indem sie nichts außer Wasser zu sich nehmen, bauen sich die Toxine nach und nach ab und werden ausgeleitet.

Wer ist eigentlich für die Müllabfuhr im Körper zuständig?

Müll entsteht laufend durch die verschiedensten Stoffwechselprozesse im Körper. Jede Zelle produziert Müll. Neben der Haut ist die Leber am stärksten mit dem Filtern von Schadstoffen beschäftigt. Leber, Darm und Niere scheiden Schadstoffe mit Unterstützung der Galle normalerweise aus.

Doch unser Lebenswandel mit zu vielen Genussmitteln, zu wenig Bewegung und ungesunder Ernährung mit zu viel Fett und Zucker können die Organe an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit bringen. Denn sie sind zwar evolutionär für diese Aufgaben ausgelegt. Aber halten sie mit unserem modernen Lebensstil mit?

Fühlen wir uns leistungsschwach, sind es unsere Organe auch

Die Leber spielt eine zentrale Rolle für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Sie ist entscheidend für die Entgiftung des Körpers. Die Leber speichert Nährstoffe und managed den Stoffwechsel.

Werden wir überschüssige Pfunde schwer los, kann es an der überlasteten Leber liegen. Funktioniert der Fettstoffwechsel nicht einwandfrei, wird das Fett aus der Nahrung nicht abgebaut, sondern für die spätere Energiegewinnung gespeichert. Welche einfachen Maßnahmen die Leber unterstützen, die Entschlackung und Entgiftung des Körpers ankurbeln und die allgemeine Leistungsfähigkeit steigern, verraten wir in unserem Gesundheitstipp des Monats

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.